****UPDATE 3: Die Dokumentation der Online-Konferenz können Sie hier herunterladen.

——-

***UPDATE 2: Wir haben die Möglichkeit eines Online-Meetings eingerichtet und werden dank der Bereitschaft unserer Experten das Treffen am 19. März, 9 bis 12:30 Uhr, online abhalten. Wenn Sie teilnehmen möchten, besuchen Sie bitte https://zoom.us/j/213680378. Das Programm ist zeitlich gekürzt und wird nur in deutscher Sprache abgehalten. Wir werden das Treffen aufzeichnen und die Inhalte später auf unserer Website und weiteren Kanälen veröffentlichen.

——-

**UPDATE: Ab 11. März wird diese Veranstaltung als ON-SITE EVENT Veranstaltung in Wien ANGEBOTEN. Aufgrund der aktuellen Entwicklung der COVID-19-Epidemie verfolgt das BCSSS die österreichischen Universitäten und die diesbezüglichen politischen Entscheidungen. Wenn Sie bereits Tickets für diese Veranstaltung gekauft hatten, überprüfen Sie bitte Ihren Posteingang auf eine E-Mail von uns und von Eventbrite, die die Rückerstattung Ihrer Kosten bestätigt.

Wir arbeiten an einer Lösung, die Veranstaltung als eine Reihe von ONLINE-VORTRÄGEN durchzuführen. Bitte melden Sie sich für unseren Newsletter   an oder folgen Sie unseren Social-Media-Kanälen, um die neuesten Informationen zur Situation sowie zu kommenden Vorträgen und Angeboten der BCSSS zu erhalten.

Bleiben Sie informiert und passen Sie auf sich auf.

——-

Das Bertalanffy Center hat sich erneut mit den großen Wiener Universitäten und der Stadt Wien zusammengetan, um eine ganz besondere Veranstaltung zu einer der wichtigsten Herausforderungen unserer Zeit und der Zukunft unserer Zivilisation zu organisieren.

Bei der Bertalanffy-Vorlesung und Konferenz ‘Homo digitalis’ vom 18. bis 19. März 2020, werden BCSSS-Vizepräsident Felix Tretter und seine Arbeitsgruppe Human Digitalization nicht nur die Trends und Bedrohungen im Zusammenhang mit Digitalisierung, KI und maschinellem Lernen kritisch reflektieren, sondern auch das Wesen des Menschen und unser gesellschaftliches Verständnis davon. Seien Sie dabei, wenn renommierte Wissenschaftler in Mitteleuropa über Themen wie “Artificial Intelligence – When do machines take over?” oder Projekte wie das “Vienna Manifesto on Digital Humanism” diskutieren. Melden Sie sich hier für die Konferenz an.

Der Homo Digitalis geht eine Veranstaltung unserer BCSSS-Freunde, der PrimeMovers, voraus. Als Teil des Vorprogramms von ONE DAY: The Conference, wird die Organisation am 4. März 2020 ein abendliches Meetup zum Thema The Dark Future of AI, Medicine and Media, mit besonderem Fokus auf Geschlechterungleichheit veranstalten. Dieses Meetup wird in englischer Sprache abgehalten.

Der Homo Digitalis Vortrag und die Konferenz werden in deutscher Sprache gehalten. Wir laden unsere englischsprachigen Follower ein, unsere Projektberichte zu lesen und auf uns zuzukommen, wenn Sie sich an der Human Digitalization Research Group beteiligen möchten.