Zu Beginn dieses Jahres erreichte uns die traurige Nachricht vom Ableben unseres geschätzten Kollegen Prof. Enrique G. Herrscher. Er verstarb friedlich in seinem Haus in Buenos Aires, Argentinien, am 30. Dezember 2019, zehn Tage nachdem er am 20. Dezember seinen 90. Geburtstag gefeiert hatte.

“Er war einer meiner ersten Mentoren, zusammen mit Günther Ossimitz, als ich beide bei den Fuschl-Conversations kennenlernte, das ist jetzt mehr als zehn Jahre her. Wir wollten immer zusammenarbeiten, aber die geografische Entfernung und die vielen Verpflichtungen, die wir beide hatten, begrenzten die Chancen. Ich bin immer noch tief bewegt von der Gelegenheit, ihn getroffen zu haben. Er hat mich nicht nur mit seiner bescheidenen Haltung und seiner großen Weisheit der Erfahrung unterrichtet und inspiriert, sondern mir auch Vertrauen in meine eigenen Fähigkeiten gegeben. Ich würde ihn daher zu den großen Lehrern unserer Zeit zählen. Er war ein wahrer Freund”, sagte BCSSS-Geschäftsführer Stefan Blachfellner, als wir die traurige Nachricht erhielten.

Enrique G. Herrscher war Ehrenprofessor ad vitam an der Universität von Buenos Aires und Gastprofessor an mehreren anderen argentinischen Universitäten. Von 2004 bis 2005 war er der 49. Präsident der International Society for the Systems Sciences (ISSS) und war mehrere Jahre lang Vorsitzender der Special Integration Group on Systems Applications to Business and Industry (SABI). 1966 war Herrscher der argentinische Vertreter auf dem 9. Weltkongress für Rechnungswesen in Paris, Frankreich. Er war Gründungsmitglied von IASCYS sowie Gründungsmitglied und ehemaliger Vizepräsident der Latin American Association of Systemics (ALAS). Herrscher ist Autor von 13 Büchern und über 100 Fachartikeln. Im Jahr 1986 wurde er als Fulbright Fellow-in-Residence an die California State University in Sacramento, Kalifornien, USA, berufen.

Wir sind zutiefst dankbar für seine Großzügigkeit, vor allem für die jungen Generationen, Einblicke und Beiträge zum Systembereich. Er wird uns fehlen.

Vielleicht möchten Sie eine Auswahl aus seinen vielen Veröffentlichungen noch einmal lesen:

  • 2002, Accounting and Management – A Systemic Approach to Action-Oriented Information, Macchi, 216 pages.
  • 2003, Systemic Thinking – Walking the Road of Change or Changing the Road, Granica, 270 pages.
  • 2005, Systemic Planning – a Strategic approach to managing under uncertainty, Ed Macchi.

Erfahren Sie hier mehr über einen großartigen Verstand.

Traducido al castellano por Gloria François con el apoyo editorial de Alexander Laszlo